Nutzen für den ganzen Körper

Der BodyRoll ein modernes Gerät für Gymnastik und Massage - gegen Verspannungen im Schulter und Rückenbereich

An vielen Arbeitsplätzen, vor dem Fernsehgerät, vor dem Computer, im Auto, auf Bahn- oder Flugreisen kommt Bewegung zu kurz. Stundenlanges Verharren in der gleichen Körperhaltung verspannt zwangsläufig die Schulter- und Nackenmuskulatur. Die Folgen: Kopfschmerzen, Bandscheibenschäden in den Halswirbel und Wirbelsäulenveränderungen.

Der BodyRoll löst Verspannungen und Verkrampfungen. Das flexible Gerät findet auch auf kleinstem Raum Platz. Bei Bedarf wird es an den beiden Handgriffen gefaßt und über die obere Rückenpartie hin und her gezogen. Das behebt den Bewegungsmangel, massiert und lockert die Muskeln und regt die Durchblutung an.
Der BodyRoll beugt Muskelkater vor. Nach Sport und Training sorgt er für Lockerung und bessere Durchblutung. So läßt sich Muskelkater vermmeiden.

Der BodyRoll im Einsatz bei Rückenpatienten

Am Institut für Leichtathletik und Turnen der Deutschen Sporthochschule Köln - Leiter Prof. G. -P. Brüggemann - wurde Mitte der 90er-Jahre unter Leitung des Trainingswissenschaftlers Achim Denner ein Diagnostik- und Trainingskonzept zur Objektivierung und Verbesserung des Funktionszustandes der Wirbelsäule entwickelt. Basierend auf Untersuchungen mit ca. 1500 männlichen und weiblichen Personen im Alter zwischen 15 und 80 Jahren konnten dabei erstmalig Normdaten für die Beweglichkeit und für das Muskelkorsett der Wirbelsäule entwickelt werden.
Bei diesen Untersuchungen wurde u.a. festgestellt, dass die muskuläre Sicherung der Wirbelsäule von mehr als 80% alle Männer und Frauen, die einer im Sitzen ausgeübte Tätigkeit nachgehen, defizitär ist. Inspiriert durch diese Erkenntnisse führten die Deutsche Sporthochschule Köln und die AOK Köln ein einjähriges Modellprojekt "Training und Trainierbarkeit der Rumpfmuskulatur" durch, an dem insgesamt 103 Rückenpatienten teilnahmen. 10- bis 12-wöchiges Training, nach einem neu geschaffenen Konzept, verbesserten dabei die muskuläre Sicherung der Wirbelsäule um im Durchschnitt 30-50%. Sage und schreibe 2/3 dieser Rückenpatienten, die seit durchschnittlich 10-15 Jahren unter Rücken/Nackenschmerzen litten, waren nach Beendigung des Trainingsprogramms völlig beschwerdefrei.

gegen Verspannungen im Hals-/ Nackenbereich


" Im Rahmen unseres Gesamtkonzeptes setzen wir die Weihs-Roller® - und hier vor allen den Weihs-BodyRoll - zur gezielten aktiven Entspannung der Rumpf-, Nacken- und Halsmuskulatur nach (Kraft) Belastungen ein, und erzielten dabei ausgezeichnete Ergebnisse.

Erst die Verfügbarkeit des Weihs-BodyRoll ermöglichte uns die Entwicklung eines Trainingskonzeptes für die Halswirbelsäule, das von nie zuvor dokumentierter Effiziens ist "

( Achim Denner, Köln )